Bildung & Soziales

Verständnis zwischen den Generationen

Nicht nur in der Jugend steckt Potential. Das Bürgerbüro in Munderfing sorgt für Wissensaustausch zwischen Alt und Jung und garantiert, dass Wissen erhalten bleibt. Während Senioren den Schülern Eisstockschießen und traditionelle Bäckerei näher bringen, greifen Schüler der älteren Generation  bei der Benützung von Internet, Computer und Co. unter die Arme. Die Symbiose von Jung und Alt schafft nicht nur Erfahrungsaustausch, sondern auch mehr Verständnis und Respekt füreinander.

Auf Respekt baut auch das mehrfach prämierte Senioren- und Pflegeheim in Nenzing. Um seinen Bewohnern ein Gefühl wie Daheim zu vermitteln, beachten die Pfleger und Pflegerinnen die Biografie der Senioren und lassen Platz für Privatsphäre. Die Gestaltung des Raums wirkt mit. So wird der neue Teil des Hauses in Passivhausbauweise ausgeführt. Auch im zweiten Vorarlberger Zukunftsort Zwischenwasser spielt Architektur im Sozialen eine große Rolle. In Eigeninitiative verwandelten einige Bürger gemeinsam mit einem bekannten lokalen Architekturbüro das traditionelle Mitdafinerhus in barrierefreie Seniorenwohnungen mit betreutem Wohnen.

Zurück