Worauf es
ankommen
wird

Wie lässt sich die Lebensqualität in ländlichen Gemeinden nachhaltig verbessern? Die unten angeführten Fallbeispiele aus verschiedenen Themenbereichen regen zur Nachahmung an.
VertreterInnen der Creative Industries tragen nicht nur im Rahmen klassischer Kreativdienstleistungen zum Erfolg dieser Projekte bei. Ihre Inputs sorgen auch bei touristischen, ökologischen, bildungs- und sozialpolitischen Innovationen für Akzeptanz, Identifikation und Engagement der Bevölkerung.

 

Kreativwirtschaft

Mehr als jedes zehnte Unternehmen in Österreich gehört der Kreativwirtschaft an. Die Zukunftsorte stärken die Arbeit der Kreativschaffenden am Land, beide Seiten profitieren voneinander.

Weiterlesen …

Kommunikation + Bürgerbeteiligung

Kommunikation und Bürgerbeteiligung: Gemeinden leben von den Ideen und dem Engagement ihrer BürgerInnen. Verschiedene Bürgerbeteiligungsmodelle bündeln diese Kräfte.

Weiterlesen …

(Bau-)Kultur + Kunst

(Bau-)Kultur und Kunst: Zukunftsorte gestalten ihren öffentlichen Raum vorausschauend. Mit Kunst und Kultur schaffen sie auch einen geistigen Ort für Begegnungen.

Weiterlesen …

Bildung + Soziales

Bildung und Soziales: Zukunftsorte unterstützen, bilden und entdecken Potentiale. Mit pädagogischen und sozialen Angeboten begleiten sie Bürgerinnen und Bürger auf ihrem gesamten Lebensweg.

Weiterlesen …

Energie

Energie, Umwelt, Mobilität: Zukunftsorte geben dem abstrakten Begriff Nachhaltigkeit ein Gesicht. Ihr ökologisches Engagement geht über viele Generationen hinaus.

Weiterlesen …

(Land-)Wirtschaft + Tourismus

Wirtschaft und Tourismus: Mit Coworking-Spaces, sanftem Tourismus und der Vernetzung von Schule und Wirtschaft schaffen Zukunftsorte Arbeitsplätze.

Weiterlesen …