Werfenweng


Mit sanfter Mobilität
und der Kraft der Sonne
gestaltet Werfenweng
den Tourismus der Zukunft.

Sanfte Mobilität (SaMo)

Seit 1996 ist Werfenweng Modellort für autofreien Tourismus. Bereits jetzt reisen 25% der Urlauber in Werfenweng mit öffentlichen Verkehrsmitteln an. Die SaMo-Card erlaubt ihnen die kostenlose Benutzung von Shuttles, einem Abholservice und mehreren E-Fahrzeugen, und bietet weitere Vergünstigungen vor Ort. Die Vorteilspakete der "wirSaMo"-Card erleichtern auch der Bevölkerung den Verzicht auf Auto und Moped. Das einheitliche, ansprechende Design vom Elektroauto bis zur Informationsmappe schafft Orientierung.

Alpine Pearls

Nachhaltiger Tourismus und sanfte Mobilität zeichnen die 28 Tourismusorte der Alpine Pearls aus. Werfenweng ist Gründungsmitglied, hat den Vereinssitz und die Präsidentschaft inne. Die Gemeinde überzeugt umweltbewusste Urlauber nicht nur durch sein Mobilitätskonzept SaMo, sondern auch mit umsichtiger Naturraumbewirtschaftung und einem breit ausgebauten Wanderwegenetz.

Solarkraft

Als e5-Gemeinde strebt Werfenweng Energieeffizienz an, das Klimabündnis unterstützt den Ort bei der CO2-Reduktion. Sonnenenergie ist der Schlüssel zu beiden Zielen: In den vergangenen Jahren wurden eine Solar-Straßenbeleuchtung, eine Solar-Tankstelle, und ein Solar-Park errichtet. Ein Solarkraftwerk versorgt 150 Haushalte mit Strom. Das Engagement brachte den Energy Globe 2007 und den Europäischen Solarpreis 2003 ein.


Experten–Links
Alpine-Pearls-Gemeinden, www.alpine-pearls.com
Corporate Design Werfenweng: Agentur Cicerone, www.agentur-cicerone.de
Weiterentwicklung Kommunikationskonzept SAMO: stockwerk2.de